Kann es etwas schöneres geben, als in der Sonne im Pool zu planschen? Foto: /Michael Steinert

Das Hundeschwimmen zum Abschluss der Saison in Ebersbach hat am Sonntag wieder jede Menge Zwei- und vor allem Vierbeiner ins Waldhöhenfreibad gelockt.

Ebersbach - Für viele Hunde und ihre Herrchen und Frauchen im Kreis Göppingen war der Sonntag der Höhepunkt dieses Sommers. Warum? Zum Abschluss der Badesaison hat das Ebersbacher Waldhöhenfreibad seine Pforten für die Vierbeiner geöffnet. Von 10 bis 16 Uhr durften Waldi, Hasso und Co. im – ausnahmsweise ungechlorten – Pool baden. Und auch, wenn die meisten Herrchen und Frauchen dankend auf die Gelegenheit verzichteten, mit ihren Lieblingen gemeinsam zu planschen, nass waren am Ende alle. Denn was ein echter Freibad-Hund ist, schüttelt sich natürlich erst mal ausgiebig nach dem Baden. Der ein oder andere Freibad-Hund musste zu Beginn noch etwas zu seinem Glück überredet werden, etwa mit einem alten Tennisball, der zum Apportieren ins Schwimmbad flog. Oder mit Ringen und anderem Spielzeug. Aber sobald die Vierbeiner sich einmal ins Becken gewagt hatten und von oben bis unten nass waren, gab es kein Halten mehr. (kas) Fotos: Michael Steinert

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: