In seiner Late-Night-Show „Neo Magazin Royale“ macht Böhmermann wöchentlich Satire. Am Donnerstag ging es unter anderem um E-Scooter. Foto: dpa

Jan Böhmermann ist dafür bekannt in seiner Sendung „Neo Magazin Royale“ zu provozieren. Am Donnerstag widmete sich der Satiriker unter anderem E-Scootern – und gab deutlich zu verstehen, was er von ihnen hält.

Köln - Satiriker Jan Böhmermann, den die meisten vor allem durch sein Gerichtsverfahren gegen den türkischen Präsidenten Erdogan kennen dürften, widmete sich in seiner Sendung am Donnerstag „Neo Magazin Royal“ einem Thema, das derzeit diskutiert wird: dem E-Scooter.

Der 38-Jährige meldete sich aber nicht zum ersten Mal beim Thema E-Tretroller zu Wort: Im Juli bereits erklärte Böhmermann, er dürfe zwar nicht öffentlich dazu aufrufen, „aber die Teile ließen sich gut mit einem kleinen Schwung in die Spree befördern.“

Nach seinem Stand-Up zu aktuellen Ereignissen aus der Politik machte er sich im „Magazin E – das Magazin für Themen mit E“ an die elektrisch betriebenen Roller. Was Böhmermann zur Lebenszeit und Herstellung der E-Tretroller zu sagen hat und wie das Blinken auf dem Gefährt funktionieren soll, sehen Sie im Video.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: