Gröbere Verschmutzungen sollten vor dem Entkalken entfernt werden. Foto: brizmaker / shutterstock.com

Den Duschkopf zu reinigen geht ganz fix mit diesen Tipps. Sie müssen ihn zum Entkalken nicht einmal abschrauben. 

Es lässt sich nicht vermeiden, dass sich am Duschkopf mit der Zeit Kalk und Seifenreste ablagern. Auch wenn sich moderne Düsen zwischendurch ganz einfach von Hand reinigen lassen, sollten Sie den Duschkopf regelmäßig gründlich säubern und entkalken.

Schritt 1: Duschkopf abmontieren

Handbrause:

Handbrausen lassen sich meist recht einfach abmontieren. Dazu muss lediglich die Überwurfmutter am unteren Ende der Handbrause gelockert und aufgedreht werden.

Kopfbrause:

Je nach Modell gibt es unterschiedliche Befestigungsarten. Während manche Kopfbrausen sich einfach abdrehen lassen, müssen andere erst durch das Lösen einer Schraube gelockert werden. Diese befindet sich meist oberhalb der Brause.

Schritt 2: Duschkopf reinigen

Nachdem Sie den Duschkopf abmontiert haben, können Sie lose sitzenden Kalk und Seifenreiste meist mit der Hand entfernen. Bei hartnäckigeren Verschmutzungen beseitigen Sie die Rückstände mit Essig und einem weichen Putzlappen. An schwer zugänglich Stelle kommen Sie besser mit einer alten (weichen) Zahnbürste. Sobald der Duschkopf oberflächlich sauber ist, folgt das Entkalken.

Schritt 3: Duschkopf entkalken

Bevor Sie den Duschkopf entkalken, sollten Sie das Schmutzsieb – sofern vorhanden – entnehmen und mit klarem Wasser ausspülen. Nach der Reinigung wird es einfach wieder eingesetzt.

Duschkopf in der Spülmaschine entkalken

Sie brauchen sich nicht die Mühe zu machen, den Duschkopf von Hand zu entkalken. Geben Sie ihn einfach mit Ihrem schmutzigen Geschirr in die Spülmaschine. Danach sollte er nicht nur wieder glänzen, sondern auch kalkfrei sein.

Mit Hausmitteln den Kalk aus dem Duschkopf entfernen

Wer keine Spülmaschine besitzt, kann die Düsen des Duschkopfes ganz einfach mit den folgenden Hausmitteln entkalken:
 

  • Essig
  • Zitronensäure
  • Backpulver
  • Spülmaschinentab
  • Aspirin
  • Gebissreiniger

Achtung: Vergewissern Sie sich vorher, dass das Reinigungsmittel die Beschichtung des Brausekopfs nicht angreift. Testen Sie das Mittel an einer unauffälligen Stelle und informieren Sie sich auf der Webseite des Herstellers über geeignete Reinigungsmittel.

Anwendung:

Egal, für welches der oben genannten Reinigungsmittel Sie sich entschieden haben, die Anwendung ist immer dieselbe. Legen Sie den Duschkopf in einen Eimer oder ins Waschbecken und füllen Sie gerade so viel Wasser ein, dass er komplett bedeckt ist. Geben Sie nun Backpulver, Aspirin, einen Gebissreiniger, Spülmaschinentab oder Zitronensäure hinzu. Essig dagegen kann unverdünnt zum Entkalken verwendet werden. Warten Sie mindestens eine Stunde ab, bevor Sie den Brausekopf wieder herausholen. Je nach Verschmutzungsgrad kann es notwendig sein, ihn mehrere Stunden einweichen zu lassen. Im Anschluss spülen Sie ihn mit klarem Wasser ab, fügen das Sieb ein und montieren ihn wieder.

Duschschlauch entkalken

Möchten Sie auch den Duschschlauch entkalken und reinigen, können Sie einfach die oben genannten Methoden anwenden.

Duschkopf ohne Demontage entkalken

Mit einem einfachen Trick lässt sich der Duschkopf auch ganz ohne Demontage entkalken. Füllen Sie dazu eine Plastiktüte mit Essig und stülpen sie über den Duschhahn. Nun befestigen Sie sie mit einem Gummiband am Griff und lassen sie über Nacht hängen. Diese Vorgehensweise eignet sich besonders für Duschbrausen, die direkt aus der Wand kommen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: