Die Retter konnten dem Mann nicht mehr helfen. Foto: picture alliance / Nicolas Armer

Ein Deutscher ist beim Paragleiten in Österreich abgestürzt und wurde dabei tödlich verletzt. Der Mann wollte wegen einsetzendem Regen vermutlich schnell landen.

Tirol - Ein 59-jähriger Deutscher ist im österreichischen Tirol beim Paragleiten ums Leben gekommen. Der Mann sei beim Anflug auf einen Landeplatz in der Gemeinde Tannheim aus einer Höhe von 20 bis 30 Metern auf ein Feld gestürzt, berichtete die österreichische Nachrichtenagentur APA am Donnerstag unter Berufung auf die örtliche Polizei. Rettungskräfte versuchten, den Mann wiederzubeleben, er starb jedoch an der Unfallstelle.

Der 59-Jährige wollte vermutlich wegen einsetzenden Regens rasch landen, heißt es in dem Bericht weiter. Dabei klappten offenbar die Enden seines Schirms ein, und es kam zu einem Strömungsabriss.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: