Exotisches vor feuriger Kulisse präsentierte die Dior Cruise in Marrakesch. Foto: AFP

Bei der Cruise Show 2019/2020 in der marokkanischen Hauptstadt Marrakesch zeigte das Modehaus Dior am Abend des 29. April seine neuesten Kreationen vor exotischer Kulisse.

Marrakesch - Feuerzungen erhellen die Nacht in Marrakesch um den El Badi Palace. Bei der Cruise Show 2019/2020 lässt sich das Modehaus Dior nicht lumpen.

Exotische Akzente setzen

Der Designerin und Kreativdirektorin Maria Grazia Chiuri geht es nach eigener Aussage darum, Mode für Powerfrauen zu entwickeln und exotische Akzente zu setzen. Dabei soll die Geschichte von Dior, die im Jahr 1947 mit der von amerikanischen Journalisten als „New Look“ gefeierten ersten Kollektion begann, nicht ignoriert werden. So finden sich in der neuen Kollektion immer wieder Anklänge an frühere Entwürfe aus dem Modehaus.

Einflüsse auf die aktuelle Kollektion haben unter anderem Murano-Glasperlen genommen, die seit Jahrhunderten in Afrika gehandelt werden.

Verbindung nach Marokko

Die Verbindung von Dior nach Marokko geht weit zurück. Die Boutique Joste in Casablanca erhielt die Erlaubnis, Teile nach Diors eigenen Schnitten herzustellen, die in den 1950er-Jahren in Paris entworfen wurden.

Weitere Impressionen von der Cruise Show finden Sie in unserer Bildergalerie.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: