Prinz Harry und Herzogin Meghan blieben auf Ibiza vollkommen unentdeckt. Erst bei der Rückkehr soll ihr heimlicher Ausflug aufgefallen sein. Dieses Bild der beiden entstand bereits 2017. Foto: dpa/Danny Lawson

Heimlich, still und leise flogen Prinz Harry und Herzogin Meghan mit Nachwuchs Archie in den Urlaub. Und blieben dabei ganz unbemerkt.

Stuttgart - Auch für die Royals sind derzeit Sommerferien, Termine stehen keine an. Das nutzten Prinz Harry und Herzogin Meghan aus und flogen mit Sohn Archie in den Urlaub. Ihr Ziel: die spanische Insel Ibiza. Fernab vom Medienrummel verbrachten die drei zusammen fünf Tage auf der Insel.

Herzogin Meghan und Prinz Harry sollen beide große Fans der Balearen sein: Während die Herzogin früher mit Freunden in Ibiza urlaubte und sogar fließend spanisch sprechen soll, verbrachte Prinz Harry viel Zeit mit der Familie auf Mallorca. Für Sohn Archie war es der erste Urlaub.

Und auch der nächste Trip mit Klein-Archie steht bevor: Im September fliegt die Familie nach Südafrika, aber diesmal nicht heimlich sondern im Dienst der Krone.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: