Der Chef und sein neuestes Baby: Dieter Zetsche und die Mercedes-C-Klasse in Detroit. Foto: dpa

Daimler-Chef Dieter Zetsche hat auf der Auto Show in Detroit die neue Generation der C-Klasse präsentiert. Von dem Volumen-Modell erwarten sich die Stuttgarter weiteren Schub in der Aufholjagd gegen BMW und Audi, die Daimler bis 2020 hinter sich lassen will.

Daimler-Chef Dieter Zetsche hat auf der Auto Show in Detroit die neue Generation der C-Klasse präsentiert. Von dem Volumen-Modell erwarten sich die Stuttgarter weiteren Schub in der Aufholjagd gegen BMW und Audi, die Daimler bis 2020 hinter sich lassen will.

Detroit - Für Daimler-Chef Dieter Zetsche stehen die Zeichen gut für ein weiteres starkes Auto-Jahr in den USA. Die konjunkturelle Lage in den Staaten verspreche ein rundum positives Umfeld, sagte der Manager am Sonntag (Ortszeit) vor dem Beginn der Automesse in Detroit. „Alle Zutaten sind schon vorhanden, um die wirtschaftliche Erholung sogar noch zu beschleunigen.“

Nach 14 Prozent Verkaufsplus im vergangenen Jahr wolle Mercedes 2014 von diesem Rückenwind profitieren.

Der Konzernlenker präsentierte in Detroit die neue Generation der C-Klasse. Von dem Volumen-Modell erwarten sich die Stuttgarter weiteren Schub in der Aufholjagd gegen BMW und Audi, die Daimler bis 2020 hinter sich lassen will.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: