Leon (Daniel Fehlow, M.) mit John (Felix von Jascheroff) und Maren (Eva Mona Rodekirchen) Foto: TVNOW / Rolf Baumgartner

Die "GZSZ"-Auszeit von Daniel Fehlow ist vorbei. Ab nächster Woche ist er wieder als Leon Moreno zu sehen - allerdings mit neuem Look.

Schauspieler Daniel Fehlow (44) kehrt auf die deutschen TV-Bildschirme zurück. Ab nächster Woche ist er wieder in der RTL-Serie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" als Leon Moreno zu sehen. Fehlow hatte sich Anfang des Jahres eine private Auszeit genommen. Seine Figur reiste in der Daily überstürzt nach Amerika und dort gab es ein kleines Makeover: Er kehrt mit Vollbart zurück. Was steckt hinter dem neuen Look? Und will er gar nicht in Berlin bleiben?

Achtung, die folgenden Passagen enthalten Spoiler!

Hier geht's zurück zu den Anfängen, mit Folge 1-100 von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" - gleich bestellen!

Nur ein kurzes Comeback?

Daniel Fehlow ist jedenfalls glücklich, zurück zu sein: "Nach so langer Zeit der Serien-Zugehörigkeit ist es nach jeder Auszeit immer wieder ein bisschen wie nach Hause kommen", erklärt er im Interview mit RTL. Der Schauspieler hat in der Pause private wie berufliche Projekte vorangetrieben und Zeit mit seiner Familie verbracht, zum Beispiel in Südafrika und Schweden.

Über den neuen Look seiner Figur sagt Fehlow: "Leon ist lange Zeit bei seinem Sohn Vince in L.A. gewesen, der aufgrund eines Unfalls erstmal seine Arbeit ruhen lassen musste. Leon hat das für Vince abgefangen, hat den gesamten Lebensstil und die Umgebung dort sehr genossen. So ließ er beach-life standesgemäß seinen Bart stehen und hat seinen Klamottenstyle ein wenig angepasst." Doch nicht nur das.

Leon will Berlin für immer den Rücken kehren. "Er hat sich entschieden auszuwandern! Denn auch sein Sohn Oskar, der natürlich mit in L.A. war, hat sich sehr gut in Amerika eingelebt", erzählt der Schauspieler weiter. Leon will dort ein zweites Restaurant mit Vince eröffnen. Wird es dazu wirklich kommen?

  
GZSZ
  
RTL
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: