Die Polizei muss aufgrund des Coronavirus durchgreifen – auch in Stuttgart. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttg/Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttg

In sehr kurzer Zeit wurden die Verbote von Versammlungen in Stuttgart drastisch verschärft. Die Polizei führt in der ganzen Stadt Kontrollen durch. Das Ergebnis sei momentan zufriedenstellend, so ein Sprecher.

Stuttgart - Mehr als drei Menschen (Ausnahme Familien) dürfen sich nicht mehr auf öffentlichen Plätzen und in Parks versammeln. Das neuerliche Verbot wird von der Stuttgarter Bevölkerung laut Polizei bereitwillig befolgt. „Die Kontrollen liefen problemlos ab. Es gab praktisch keine negativen Auffälligkeiten“, sagte ein Polizeisprecher auf telefonische Nachfrage. Auch hätten in der Öffentlichkeit keine Coronapartys stattgefunden. Es gab dazu auch keine Anzeigen aus der Bevölkerung. Zu großen Versammlungen – wie jüngst am Marienplatz – ist es nicht mehr gekommen.

„Uns spielt derzeit natürlich das schlechte Wetter in die Hände“, räumte der Sprecher ein. Die Menschen blieben in den allermeisten Fällen zuhause. Nur unter Unterführungen habe es einige Ansammlungen gegeben. Doch die hätten sich auf Bitten der Beamten schnell zerstreut. „Wir machen konsequente Kontrollen – aber mit Fingerspitzengefühl“, sagte der Sprecher. Schließlich wisse noch nicht jeder über die aktuell geltenden Regeln Bescheid.

Polizei ermahnte Ladenbesitzer

Auch viele Läden müssen derzeit schließen. Die Polizei musste deshalb rund ein Dutzend Geschäfte aufsuchen und die Ladenbesitzer ermahnen. Nur in einem Fall habe ein Inhaber sich geweigert. Er muss jetzt mit einer Anzeige rechnen.

Die Ordnungshüter selbst versuchen auch untereinander Abstand zu halten. Normale Streifen seien ja ohnehin nur zu zweit unterwegs, so der Sprecher. Aber auch in größeren Gruppen achte die Polizei auf das „social distancing“. Da derzeit weniger Menschen mit Autos, Stadtbahnen und zu Fuß unterwegs seien, könne sich die Polizei auf das Coronavirus konzentrieren. „Es gibt deshalb weniger schwere Unfälle“, sagte der Sprecher und schloss: „Ich möchte der Bevölkerung ein großes Lob aussprechen: Sie hält sich an das Versammlungsverbot und beachtet den Abstand.“ In Zeiten einer drohenden Ausgangssperre ist das keine schlechte Nachricht.

Aktuelle Meldungen, wissenswerte Hintergründe und nützliche Tipps – in unserem Dossier bündeln wir alle Artikel zu Corona.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: