Jetzt auch in Stuttgart: Corona-Antikörpertests. Foto: imago images/ULMER Pressebildagentur

Das Tübinger Unternehmen, das bisher knapp 7000 Personen auf Corona-Antikörper getestet hat, eröffnet nun in der Stuttgarter Innenstadt eine Teststation. Dort will man täglich bis zu 500 Personen testen.

Stuttgart - Das Tübinger Unternehmen CeGaT macht derzeit mit einem CE-zertifizierten Corona-Antikörpertest bundesweit Schlagzeilen. Nicht nur, weil innerhalb von zwei Wochen 6776 Personen getestet wurden, sondern weil die Ergebnisse eine Überraschung darstellen. Denn bei 8,8 Prozent der Getesteten konnten Antikörper nachgewiesen werden. Dieser hohe Wert war so nicht erwartet worden.

Lesen Sie hier: Was die Corona-Maßnahmen gebracht haben (Plus)

Nun kommt das Unternehmen nach Stuttgart. An diesem Dienstag eröffnet es in Kooperation mit Urban Offices in der Büchsenstraße 20 das Corona Antikörper Testzentrum. Allerdings kostet der Test in der Landeshauptstadt (9 bis 18 Uhr) 45 Euro – 20 mehr als in Tübingen.

Wichtiges Datenmaterial

Der Impuls, auch in Stuttgart ein Immuntest-Angebot zu machen, kam von Oliver Klatt, Geschäftsführer der Urban Offices. „Unser Geschäft ist von 100 auf null Prozent zurückgegangen“, sagt er, „also haben wir uns überlegt, was wir machen können.“ Nun, so Klatt, erziele man in den wirtschaftlich harten Zeiten einen Deckungsbeitrag und leiste gleichzeitig etwas für die Gesellschaft. Denn wie in Tübingen will man auch in Stuttgart das Datenmaterial der Testergebnisse und einer Umfrage anonymisiert der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen.

Klatt rechnet mit noch aussagekräftigeren Zahlen als in Tübingen. „Wir gehen täglich von etwa 500 Test aus. Hochgerechnet auf Wochen oder Monate kommt hierbei ein sehr belastbares Zahlenmaterial heraus.“ Womöglich erhärtet sich dadurch die These, dass weit mehr Menschen als angenommen gegen das Coronavirus immun sind.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: