Auch in Stuttgart sind die Straßen fast leer. Foto: 7aktuell.de/Oskar Eyb/7aktuell.de | Oskar Eyb

Die Corona-Pandemie hat den Globus fest im Griff. Ein Video in den sozialen Medien zeigt Webcam-Aufnahmen von berühmten Orten, die sonst voll mit Menschen sind.

Stuttgart - Der Strand der Copacabana in Rio de Janeiro, die Piazza vor dem Mailänder Dom oder Times Square in New York City: Wo sich sonst Menschenmassen tummeln, herrscht in der Corona-Krise gespenstische Leere. Überall auf dem Planeten bleiben die Leute zu Hause und Staaten verhängen Ausgangssperren um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Vor allem in Metropolen und Großstädten sorgt der Ausnahmezustand für besondere Bilder.

Auf Twitter geht derzeit ein Video viral, das verschiedene Webcam-Aufnahmen auf dem ganzen Globus zeigt. In weniger als 24 Stunden schauten über 125.000 Twitter-User den Clip, der etwas länger als eine Minute geht. „Ein fast schon morbider Charme, der diese Bilder umgibt“, kommentierte ein Nutzer.

Die Bilder leer gefegter Orte haben eine beeindruckende Wucht. Neben stillstehenden Skigebieten und Berggipfeln sind darunter auch weitere bekannte Sehenswürdigkeiten wie die Spanische Treppe in Rom oder die Klagemauer in Jerusalem. Besonders Italien hat das Corona-Virus in den vergangenen Tagen besonders schlimm getroffen.

Die Aufnahmen wurde alle am vergangenen Wochenende gemacht. Auch Stuttgart wirkte in den vergangenen Tagen wie eine Geisterstadt. In einer Bildergalerie haben wir einige Eindrücke der ruhenden Stadt gesammelt

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: