Der Amerikaner Andy Jones beim Sprung aus 27 Metern. Foto: Getty Images Europe

Bei der Red Bull Diving World Series zeigen die weltbesten Klippenspringer ihr Können. An diesem Wochenende waren sie in Italien. Wir haben die Bilder.

Polignano a Mare - Die „Red Bull Diving World Series“ hat am Wochenende in Italien Station gemacht. In Polignano a Mare zeigten die besten Klippenspringer der Welt ihr Können.

Vor der malerischen Adriaküste ging es 23 und 27 Meter in die Tiefe. Bei den Männern konnte der Italiener Alessandro De Rose den Sieg für sich verbuchen, bei den Frauen Rhiannan Iffland aus Australien. Sie führt damit weiterhin die Gesamtwertung an. Bei den Herren steht Orlando Duque nach wie vor auf Platz eins.

In der laufenden Wettbewerbsserie war es nach Inis Mór (Irland) und Sao Miguel (Azoren) die dritte Station. Der nächste Wettkampf findet am 3. September in Texas (USA) statt.

Klicken Sie sich für die spektakulären Sprünge durch unsere Bildergalerie!

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: