Die Oscar-Nominierungen sind bekannt gegeben worden. Foto:  

So viele Nominierungen gab es selten: Das beschwingte Musical „La La Land“ gilt in diesem Jahr als Oscar-Favorit. Auch „Toni Erdmann“ aus Deutschland ist im Rennen und es gibt noch mehr deutsche Oscar-Hoffnungen. Sehen Sie in unserer Bildergalerie, welche Stars und Filme Chancen auf einen Oscar haben.

Los Angeles - Das Musical „La La Land“ geht mit sensationellen 14 Nominierungen ins Oscar-Rennen. Auch der deutsche Beitrag „Toni Erdmann“ von Maren Ade hat Chancen auf eine der höchsten Auszeichnungen Hollywoods. Das gab die Oscar-Akademie am Dienstag bekannt. Auch „Lion“, „Manchester by the Sea“, „Moonlight“ und „Arrival“ können sich über mehrere Nominierungen freuen.

„La La Land“ wurde in der wichtigsten Kategorie als bester Film nominiert, darüber hinaus auch für das Drehbuch, den Schnitt, den Soundtrack und den besten Song. Außerdem gab es Nominierungen für die Hauptdarsteller Ryan Gosling, Emma Stone und Regisseur Damien Chazelle. Der Film hatte bei den Golden Globes Anfang Januar mit sieben Preisen einen Rekord aufgestellt. So viele Gewinnchancen hatten bislang nur das Drama „Titanic“ aus dem Jahr 1997 und der Klassiker „Alles über Eva“ von 1950.

Die Nominierung für Maren Ades „Toni Erdmann“ ist die erste Oscarnominierung für einen deutschsprachigen Film seit „Das weiße Band“ von Michael Haneke im Jahr 2010. Zuletzt holte der Stasi-Film „Das Leben der Anderen“ von Florian Henckel von Donnersmarck 2007 die Trophäe nach Deutschland. Die Tragikomödie „Toni Erdmann“ ist einer von fünf Anwärtern in der Sparte „nicht-englischsprachiger Film“. Dazu gehören auch „Ein Mann namens Ove“ (Schweden) und „Tanna“ (Australien).

„La La Land“, „Fences“ und „Moonlight als beste Filme nominiert

Casey Affleck und Denzel Washington gehören zu den fünf Nominierten für den Oscar als bester Hauptdarsteller. Affleck wurde für seine Rolle in dem Familiendrama „Manchester by the Sea“ nominiert, Washington für seine Rolle in „Fences“. Außerdem gehören Jeff Bridges und Mahershala Ali zu den fünf Nominierten für den Oscar als bester Nebendarsteller. Bridges wurde für seine Rolle in „Hell or High Water“ genannt, Ali für „Moonlight“.

Bei den Frauen haben Emma Stone und Natalie Portman Chancen auf den Oscar als beste Hauptdarstellerin. Sie gehören zu den fünf Nominierten in dieser Kategorie. Stone wurde für ihre Rolle in dem Musical „La La Land“ genannt, Portman für das Drama „Jackie“.

Viola Davis und Nicole Kidman sind für den Oscar als beste Nebendarstellerin nominiert. Sie gehören zu den fünf Nominierten in dieser Kategorie. Davis wurde für ihre Rolle in dem Drama „Fences“ nominiert, Kidman für „Lion“.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: