Die Cebit hat erstmals Facebook als Aussteller gewonnen. Foto: dpa

Facebook kommt erstmals als Aussteller auf die Cebit in Hannover. Neu soll auch sein: Der Festival-Charakter auf der Messe für Informationstechnik durch neue Formate.

Düsseldorf - Die Cebit hat erstmals Facebook als Aussteller gewonnen. Der Internetkonzern werde in der Halle „Disruptive Technologies“ mit einem Stand und auf verschiedenen Bühnen mit Sprechern vertreten sein, erklärte das Unternehmen gegenüber dem „Handelsblatt“ (Montagausgabe). Neue Aussteller seien auch die Bertelsmann-Tochter Arvato und der ADAC. Zudem beteiligten sich erstmals Konsumgütermarken wie Red Bull und Jägermeister.

Festival-Charakter durch neue Formate

Die Veranstaltung soll laut Cebit in diesem Jahr den Charakter eines Festivals haben, etwa durch neue Formate. „Klassische IT-Entscheider sind auf der Cebit stark vertreten, aber die jungen, kreativen Leute nicht in ausreichender Anzahl“, begründete Cebit-Chef Oliver Frese die Neuausrichtung. Er erwartet 2500 bis 2800 Aussteller, etwas weniger als im Vorjahr. Die Werte seien aber nicht vergleichbar, weil es sich um ein „neues Produkt“ handle.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: