So geht Party: Heino in der Schwabenwelt auf dem Cannstatter Volksfest! Foto: 7aktuell.de/Oskar Eyb

Jürgen Drews ist leider krank gewesen, Heino war es nicht. Als Ersatz für den König von Mallorca ist der Schlagerkaiser Heino eingesprungen. Wir haben die Bilder.

Stuttgart-Bad Cannstatt - Dieser Moment, wenn aus einer Hiobsbotschaft eine Knallernachricht wird: Zwar hatte Schlagerbarde und Mallorca-König Jürgen Drews seinen Auftritt bei den Festzeltstars der Schwabenbild krankheitsbedingt absagen müssen. Doch die Veranstalter hatten mehr als angemessenen Ersatz gefunden: Auf der Bühne stand am Dienstagabend kein Geringerer als Heino.

Der Schlagersänger wäre wohl noch vor wenigen Jahren ein echter Stimmungskiller gewesen für ein Festzelt auf dem Volksfest. Schließlich ist er jahrzehntelang vor allem für schmalzige Volkslieder à la „Blau blüht der Enzian“ gewesen. Heino hatte und hat mit dieser Musik sein Publikum – welches aber eher sonntagvormittags auf dem Volksfest unterwegs sein dürfte.

Heino bekommt im Zelt Unterstützung

Doch seit er mit seinen Cover-Versionen von Hits diverser deutscher Rockgruppen wie den Toten Hosen und Rammstein für Furore gesorgt hat, dürfte ein Bierzelt auf dem Wasen wohl Heinos zweite Heimat sein. Am Dienstagabend ist es dann so weit gewesen. Unterstützt wurde Heino von diversen weiteren Partystars: von den Schlagersängerinnen Jenny Frankhauser und Anna-Maria Zimmermann, Almklausi und Tim Toupet sowie der Band Geier Sturzflug.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: