Aufgrund des Schocks bemerkte die Passantin ihre Verletzungen erst später. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise (Symbolbild). Foto: dpa

Eine 21-jährige Fußgängerin überquert am Dienstagnachmittag die Burgstraße nahe der Stadtbahnhaltestelle Kaltental. Bei der Kollision mit einem Auto stürzt sie zu Boden. Der unbekannte Fahrer wird jetzt gesucht.

Stuttgart - Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag ist eine 21-jährige Fußgängerin in der Burgstraße in Stuttgart-Süd von einem Auto angefahren und verletzt worden.

Wie die Polizei berichtet, wollte die Passantin gegen 16.20 Uhr zu Fuß in Richtung Haltestelle Kaltental laufen. Beim Überqueren der Straße kollidierte sie mit einem Auto. Sie stürzte zu Boden, stand aber auf und setzte ihren Weg fort – offenbar weil sie die herannahende Stadtbahn bekommen wollte. Der mutmaßlich männliche Autofahrer entfernte sich ebenfalls von der Unfallstelle.

Erst später bemerkte die 21-Jährige, dass sie sich verletzt hatte und erstattete am Mittwoch Anzeige bei der Polizei, die nun nach Zeugen des Vorfalls sucht: Der Fahrer soll zwischen 35 und 40 Jahre alt sein und mittel- oder osteuropäisch aussehen. Desweiteren soll er eine normale bis dickliche Statur, auffällig helle Haut sowie dunkelblones kurzes Haar haben. Er trug einen grauen Pullover. Er war mit einem dunklen SUV, vermutlich einem Ford neueren Baujahrs mit Stuttgarter Kennzeichen unterwegs.

Hinweise nimmt die Verkehrspolizei unter der Telefonnummer 0711/8990 4100 entgegen.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: