Rainer Taigel bejubelt mit seiner Frau Ingrid und den Töchtern den Wahlsieg. Foto: Horst Rudel

Rainer Taigel hat die Bürgermeisterwahl von Kohlberg für sich entschieden. Der 51-jährige Hauptamtsleiter von Aichtal hat sich mit 84,8 Prozent der Stimmen gegen seinen einzigen Konkurrenten Marcus Holder klar durchgesetzt, für den 14,3 Prozent der Wähler votierten.

Kohlberg - Rainer Taigel heißt der neue Bürgermeister der rund 2300 Einwohner zählenden Gemeinde Kohlberg. Der parteilose 51-jährige Diplom-Verwaltungswirt, der zurzeit noch als Hauptamtsleiter von Aichtal arbeitet, erhielt am Sonntag 84,8 Prozent der Stimmen und ließ damit seinen einzigen Konkurrenten, den 42 Jahre alten Polizeibeamten Marcus Holder, deutlich hinter sich. Für diesen votierten 14,3 Prozent der Wähler. Die Wahlbeteiligung lag bei respektablen 61,7 Prozent, etwa 1900 Kohlberg waren zum Urnengang aufgerufen worden. Groß war der Jubel von Rainer Taigel und seiner Frau Ingrid, die am Sonntag mit ihren drei Töchtern ins Kohlberger Rathaus gekommen waren. Der Amtsinhaber Klaus Roller war nicht mehr zur Wahl angetreten, seine Amtszeit endet offiziell am 25. Juni. Nach 22 Jahren als Bürgermeister in Hohenstadt (Kreis Göppingen) und zuletzt in Kohlberg, geht der 59-Jährige in den Ruhestand.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: