Labbadia arbeitet seit dem 20. Februar 2018 in Wolfsburg und führte das abstiegsbedrohte Team in der vergangenen Saison über den Umweg Relegation zum Klassenerhalt. Foto: dpa

Bruno Labbadia hört nach dieser Saison als Trainer beim Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg auf. Das sagte der 53-Jährige nach dem Training am Dienstag.

Wolfsburg - Trainer Bruno Labbadia (53) wird seinen im Sommer auslaufenden Vertrag beim Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg nicht verlängern. Dies gab der Tabellensiebte am Dienstagnachmittag bekannt.

Labbadia arbeitet seit dem 20. Februar 2018 in Wolfsburg und führte das abstiegsbedrohte Team in der vergangenen Saison über den Umweg Relegation zum Klassenerhalt. In der laufenden Spielzeit zählt der VfL wieder zum Kreis der Europacup-Anwärter.

Zuletzt hatte es allerdings Berichte über Dissonanzen zwischen Labbadia und Wolfsburgs Sportvorstand Jörg Schmadtke gegeben.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: