Preisträgerin Donatella Versace hatte weltmeisterliche Begleiter um sich geschart: Mixed Martial Arts Kämpfer Conor McGregor (links) und Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton (rechts). Foto: AP

Bei den diesjährigen British Fashion Awards hat sich die Londoner Royal Albert Hall einmal mehr in ein wahres Mode-Paradies verwandelt. Dabei bevölkerten internationale Stars und Sternchen den Roten Teppich.

London - Was haben Pink, Lewis Hamilton und Pamela Anderson gemeinsam? Richtig, einen Faible für Mode. Bei den British Fashion Awards gaben sich am Montag auch in diesem Jahr wieder internationale Stars und Sternchen die Klinke in die Hand.

Bei dem Londoner Fashion-Highlight wurden in der Royal Albert Hall internationale Modeschöpfer in verschiedenen Kategorien geehrt. Die Auszeichnung als Designer des Jahres erhielt Raf Simons, Donatella Versace wurde zur Mode-Ikone gekürt und Stella McCartney erhielt den Preis für Innovation.

Die Veranstaltung wurde vom British Fashion Council, einer gemeinnützigen Organisation zur Förderung des britischen Modedesignes, in Kooperation mit Schmuckhersteller Swarovski ausgerichtet. Die Gelder, die dabei eingenommen werden, kommen Nachwuchs-Designern zugute.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: