Ein Autofahrer ist in Sindelfingen einer Katze ausgewichen und gegen einen Baum geprallt. Foto: dpa/Symbolbild

Ein 27-jähriger Autofahrer rettet in Sindelfingen das Leben einer Katze und bringt sich selbst damit in Gefahr – diese und weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart.

Sindelfingen - Weil er einer Katze ausgewichen ist, hat ein 27-jähriger Autofahrer am Mittwochabend in Sindelfingen (Kreis Böblingen) einen Unfall verursacht.

Wie die Polizei meldet, fuhr der junge Mann gegen 21 Uhr auf der Wilhelm-Haspel-Straße in stadtauswärtige Richtung, als das Tier über die Straße sprang. Der 27-Jährige krachte mit seinem Mercedes gegen einen geparkten VW.

Durch den Aufprall zog sich der Mercedes-Fahrer schwere Verletzungen zu. Alarmierte Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus. Sein Auto musste abgeschleppt werden. Der Schaden beläuft sich auf rund 18.000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: