Unfall im Engelbergtunnel auf der A 81: Der Fahrer eines Sattelzugs passt am Steuer nicht richtig auf - und kracht in eine Baustelle. (Symbolbild) Foto: dpa

Ein 47 Jahre alter Lkw-Fahrer übersieht in der Nacht zum Dienstag auf der A 81 im Engelbergtunnel eine Baustelle. Er rammt ein Baufahrzeug und reißt es 27 Meter weit mit. Diese und weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart.

Leonberg: Vermutlich aus Unachtsamkeit ist ein 47 Jahre alter Lkw-Fahrer in der Nacht zum Dienstag in eine Baustelle im Engelbergtunnel auf der A 81 bei Leonberg (Kreis Böblingen) gekracht. Dabei zog sich der 47-Jährige leichte Verletzungen zu. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 35.000 Euro.

Wie die Polizei mitteilte, war der 47-jährige Fahrer mit seinem Sattelzug auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Heilbronn unterwegs. Dabei übersah er nicht nur die Geschwindigkeitsbegrenzung auf 60 km/h und ein Baustellenschild, sondern auch ein Baustellenfahrzeug und Pylonen. Trotz eines Bremsmanövers rammte der 47-Jährige mit seinem Lkw das Baustellenauto und riss es rund 27 Meter bis zum Stillstand mit.

Der rechte und der mittlere Fahrstreifen in Richtung Heilbronn waren bis etwa 5 Uhr gesperrt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: