Eine Katze gerettet, dafür selbst verletzt - eine 44-jährige Autofahrerin verursacht am Montagmorgen in Nufringen einen Unfall. Foto: dpa/Symbolbild

Weil sie einer Katze ausweicht, kracht eine 44-jährige Autofahrerin am frühen Montagmorgen in Nufringen gegen einen Ampelmasten - die Bilanz: 37.000 Euro Schaden und zwei Leichtverletzte. Diese und weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart.

Nufringen: Vermutlich weil sie einer Katze ausgewichen ist, hat eine 44-jährige Autofahrerin am frühen Montagmorgen in Nufringen (Kreis Böblingen) einen Unfall verursacht.

Wie die Polizei berichtet, war die Frau gegen 2.30 Uhr mit ihrem BMW auf der Bundesstraße 14 in Richtung Herrenberg unterwegs, als an der Kreuzung zur Rohrauer Straße plötzlich die Katze über die Straße sprang. Die Frau wich aus und krachte gegen einen Ampelmast, der dadurch umknickte. 

Sowohl die BMW-Fahrerin als auch ihre acht Jahre alte Tochter wurden leicht verletzt. Alarmierte Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus. Am BMW entstand Totalschaden, er musste abgeschleppt werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: