Einer betrunkenen 47-Jährigen war die Fahrt mit dem Taxi wohl zu teuer. Sie setzte sich lieber selbst ans Steuer. Foto: Shutterstock

Als ihr der Taxifahrer den Preis für die angefragte Fahrt verrät, steigt eine Betrunkene kurzerhand aus und fährt selbst - weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart.

Kornwestheim: Nachdem ihr eine Taxifahrt dann doch zu teuer war, hat sich eine betrunkene 47-Jährige in der Nacht zum Donnerstag in Ludwigsburg kurzerhand in ihr eigenes Auto gesetzt und ist davongefahren. Die Polizei konnte die Frau in der John-F.-Kennedy-Allee in Kornwestheim stoppen.

Wie die Polizei meldet, bestellten die 47-Jährige und ihre Begleiterin gegen 1.45 Uhr ein Taxi zu einer Ludwigsburger Gaststätte. Nachdem der Taxifahrer ihr den Preis für die angefragte Fahrt mitgeteilt hatte, war es ihr doch zu teuer und sie stieg wieder aus dem Taxi aus.

Der Taxifahrer, dem bereits aufgefallen war, dass beide Frauen betrunken waren, bemerkte, dass sich die beiden in das Auto der 47-Jährigen setzten und losfuhren. Er verständigte daraufhin die Polizei.

Eine Streife konnte das Auto schließlich in der John-F.-Kennedy-Allee in Kornwestheim stoppen. Die 47 Jahre alte Frau musste sich einer Blutprobe unterziehen und ihren Führerschein abgeben. Sie muss nun mit einer Anzeige wegen Trunkenheit am Steuer rechnen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: