Birkenwaldstraße in Stuttgart Straße nach Wasserrohrbruch für drei Wochen gesperrt

Von aks 

Die Baustelle in der Birkenwaldstraße zwei Tage nach dem Wasserrohrbruch. Foto: Wolfgang Rolli
Die Baustelle in der Birkenwaldstraße zwei Tage nach dem Wasserrohrbruch. Foto: Wolfgang Rolli

Die Sanierungsarbeiten nach einem Wasserrohrbruch in der Birkenwaldstraße in Stuttgart-Nord gestalten sich aufwendiger als angenommen. Die Straße bleibt für drei weitere Wochen voll gesperrt. Für die Anwohner ist die Situation schwierig.

Stuttgart - Nach dem Wasserrohrbruch in der Birkenwaldstraße auf Höhe der Bushaltestelle Postdörfle am frühen Mittwochmorgen, verzögern sich die Bauarbeiten vor Ort. Laut dem Betreiber Netze BW GmbH wird die Straßensperrung in beide Richtugen noch weitere drei Wochen andauern. „Der Straßenbelag wurde durch das austretende Wasser doch stärker beschädigt als zuerst angenommen. Leider verzögern sich deshalb die Bauarbeiten an dieser Stelle“, so ein Sprecher der Netze BW GmbH. Laut Netze BW sollte die Sperrung der Birkenwaldstraße (Höhe Hausnummer 40/44) ursprünglich nur bis Montag andauern.

Belastende Situation für Anwohner

Anwohner Manfred Rolli ist angesichts der Dauer der Sperrung irritiert: „Seitens der Verantwortlichen gab es für die Anwohner keinerlei Informationen. Die verlängerte Straßensperrung und die damit verbundene Umleitung des 44er Busses ist vor allem für ältere Menschen eine Belastung, da diese jetzt einen viel weiteren Weg zur nächsten Haltestelle zurücklegen müssen.“

Die Buslinie 44 wird von der Haltestelle Stadtbibliothek entlang der Türlestraße Richtung Mönchhalden Straße und Robert-Mayer-Straße bis zur Haltestelle Kunstakademie umgeleitet. Die Haltestellen Postdörfle, Im Kaisemer, Am Kriegsbergturm, Helfferichstraße und Obere Mönchhalde werden nicht angefahren. Ersatzhaltestellen befinden sich laut einer Sprecherin der SSB in der Mönchhaldenstraße auf Höhe der Hausnummer 73 und in der Robert-Mayer-Straße auf Höhe der Hausnummer 50. Der Straßenverkehr wird über die Türlen- und Panoramastraße umgeleitet.

Bis zu 500 Haushalte ohne Wasser

Wegen der ungünstigen Lage der Schadensstelle waren am Mittwochmorgen zeitweise bis zu 500 Haushalte unter anderem in der Birkenwald-, Relenberg- und Wiederholdstraße ohne Wasser. Für sie stellte die Netze BW Mineralwasser bereit, gegen 15 Uhr konnte die Leitung repariert und die Wasserversorgung wieder hergestellt werden.

Lesen Sie jetzt