Foto: dpa

Nach einem Unfall unter Alkoholeinfluss hat sich der Pforzheimer Kripochef das Leben genommen.

Pforzheim - Nach einem Unfall unter Alkoholeinfluss hat sich der Pforzheimer Kripochef das Leben genommen. Seine Ehefrau fand die Leiche des 57-Jährigen am Dienstag im eigenen Haus, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Sie gehen nach ersten Ermittlungen davon aus, dass sich der Kriminaldirektor mit einer privaten Waffe selbst erschoss. Ein Abschiedsbrief wurde nicht gefunden.

Der Leiter der Kriminalpolizei hatte am Montag einen Verkehrsunfall verursacht. Wegen hoher Alkoholwerte wurde gegen ihn ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und der Führerschein einbehalten. Der Beamte war zuletzt seit mehreren Monaten krankgeschrieben.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: