Mit gefälschten Eintrittsbändern für den Zugang zu einem der Festzelte auf dem Stuttgarter Frühlingsfest hat eine Betrügerbande Kasse gemacht. Einer der Verdächtigen ist noch auf der Flucht. (Symbolfoto) Foto: 7aktuell.de | Amr Moustafa

Der Eintritt in eines der Festzelte auf dem Stuttgarter Frühlingsfest war zuweilen heiß begehrt. Das hat sich eine Bande zunutze gemacht und mit gefälschten Eintrittsbändern Kasse gemacht. Ein Trio sitzt in Untersuchungshaft, ein Verdächtiger ist weiter auf der Flucht.

Stuttgart - Die Polizei hat am Freitagabend drei Verdächtige festgenommen, die im Verdacht stehen, auf dem am Sonntag zu Ende gegangenen Stuttgarter Frühlingsfest in Stuttgart-Bad Cannstatt gefälschte Eintrittsbänder für ein Festzelt verkauft zu haben. Der 38 Jahre alte Mann sowie zwei 22 und 31 Jahre alte Frauen sitzen inzwischen in Untersuchungshaft.

Die Stuttgarter Staatsanwaltschaft und die Polizei haben am Montagnachmittag über den Fall informiert. Wie die Polizei berichtet, hätten Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes am Freitagabend beobachtet, wie die drei Tatverdächtigen gegen 18.30 Uhr vor einem Festzelt Eintrittsbänder an die Besucher verkauften. Alarmierte Polizeibeamte nahmen das Trio fest und beschlagnahmten 15 der offenbar gefälschten Bänder.

Festnahme eines Komplizen nahe eines Stuttgarter Hotels

Die weiteren Ermittlungen führten die Beamten auf die Spur eines 35 Jahre alten Komplizen. Der Mann sollte noch in der Nacht auf Samstag in der Nähe eines Stuttgarter Hotels festgenommen werden. Doch der Mann flüchtete fast kinoreif mit einem Audi A 6. Ein 47-jähriger Polizeibeamter musste sich bei der Flucht des Verdächtigen mit einem Hechtsprung in Sicherheit bringen, um von dem Mann nicht überfahren zu werden.

Bisher konnte die Polizei des 35-Jährigen nicht habhaft werden. Zuletzt wurde er am Samstagnachmittag im Raum Köln gesehen. Im Zimmer des 35-Jährigen und in einem Mietwagen fanden die Ermittler weitere falsche Eintrittsbänder. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Bilder vom Stuttgarter Frühlingsfest sehen Sie hier

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: