In Belgien ist bei einer Explosion eine sechsköpfige Familie verletzt worden (Symbolbild). Foto: AP

Vier Kinder und ihre beiden Elternteile sind einer Explosion eines Campingwagens in Belgien verletzt worden.

Tournai - Ein Elternpaar und vier Kinder sind in Belgien bei der Explosion ihres Campingwagens verletzt worden. Sie hätten sich bei dem Unglück in der Nacht zum Samstag Verbrennungen unterschiedlichen Grades zugezogen, meldete die Nachrichtenagentur Belga unter Berufung auf die Feuerwehr.

Die sechs Familienmitglieder kampierten demnach im Wohnwagen auf dem Gelände eines Motocross-Autofestivals in Antoing in der Nähe von Tournai an der französischen Grenze. Zwei Tage lang können die Teilnehmer dort mit normalen Autos Rennen auf einem Geländekurs fahren.

In der Nacht sei gegen 01 Uhr Gas entwichen und explodiert, hieß es unter Berufung auf die Feuerwehr. Die sechs Verletzten seien in verschiedene Kliniken gebracht worden. Wie es ihnen geht, war am Samstag zunächst unklar.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: