Lukas Podolski spielt derzeit für Vissel Kobe. Foto: JIJI PRESS

In Köln ist Lukas Podolski ein Idol, von den Fans des 1. FC wird er vergöttert. Nach den harten Beleidigungen gegen VfB-Torwart Ron-Robert Zieler spricht er deutliche Worte zu den Kölner Fans.

Stuttgart - Bis nach Japan hat es sich rumgesprochen, was am vergangenen Sonntag in Köln vorgefallen ist: VfB-Torwart Ron-Robert Zieler wurde von Fans des 1. FC übel beleidigt. Der gebürtige Kölner und FC-Idol Lukas Podolski, der derzeit für Vissel Kobe in Japan kickt, hat sich jetzt mit deutlichen Worten an die Fans des Domstadt-Klubs gewandt.

Die Bild-Zeitung zitiert den 32-Jährigen mit folgenden Worten: „Mit Beleidigungen müssen wir Profi-Fußballer leben. Aber das, was in Köln passiert ist, mit den Sprüchen auch in Sachen Enke, geht überhaupt nicht. Das ist nicht zu dulden und auch nicht tragbar!“

Der Vorfall in Köln bleibt nicht ohne Konsequenzen. Zwei mutmaßliche Täter wurden bereits durch Videoaufnahmen identifiziert. Gegen sie wurde ein Stadionverbotsverfahren eingeleitet. Der FC distanziert sich zwar von den Hetzern, der DFB leitete dennoch ein Verfahren gegen das Bundesliga-Schlusslicht ein.

VfB Stuttgart - Bundesliga

lade Widget...

Tabelle

lade Widget...
Komplette Tabelle

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: