In Ulm wurde ein Kleinkind von einem Schaufellader verletzt. Foto: dpa/Friso Gentsch

Ein Kleinkind gelangt unbemerkt hinter einen Schaufellader – und erleidet schwere Verletzungen. Ein 31-Jähriger erfasste das Kind mit der Arbeitsmaschine in Ulm.

Ulm - Ein Kleinkind ist in Ulm von einer Arbeitsmaschine erfasst und schwer verletzt worden. Ein 31-Jähriger fuhr mit einem Schaufellader am frühen Mittwochabend rückwärts, wie die Ulmer Polizei am Donnerstag mitteilte.

Dabei gelangte das Kleinkind unbemerkt hinter die Arbeitsmaschine und wurde angefahren. Ein Rettungshubschrauber flog das schwer verletzte Kind in eine Klinik. Details wollte die Polizei nicht bekanntgeben.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: