Der Dieb machte sich in einer Garage zu schaffen – und hinterließ einen Kothaufen (Symbolbild). Foto: dpa

Bevor sich ein Dieb mit seiner Beute davonmachte, hinterließ er einen Kothaufen in der Garage – wirklich klug war das nicht: Ermittler hoffen nun auf die dabei entstandenen DNA-Spuren, um den Täter zu finden.

Heilbronn - Ein Dieb hat im Kreis Heilbronn nicht nur etwas gestohlen - sondern auch etwas hinterlassen. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, war der Unbekannte am Wochenende in Gundelsheim in eine Garage eingedrungen. Aus dem darin stehenden Auto baute er das Radio und einen Verstärker aus.

Doch damit nicht genug: Bevor er sich mit der Beute im Wert von etwa 1000 Euro davonmachte, hinterließ er einen Kothaufen in der Garage. Einem Polizeisprecher zufolge kommt es immer mal wieder vor, dass Einbrecher ihren Tatort mit Kot gewissermaßen markieren. Klug ist das nicht: Die Ermittler sichern die dabei entstandenen DNA-Spuren nun, um den Täter zu finden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: