Das Gebäude in dem Ort nahe Mannheim wurde geräumt. (Symbolbild) Foto: Phillip Weingand / STZN

Am Dienstagmorgen ist das Amtsgericht Weinheim wegen einer Bombendrohung gegen die Behörde weiträumig abgesperrt worden. Die Polizei wollte Sprengstoffsuchhunde einsetzen.

Weinheim - Wegen einer Bombendrohung gegen das Amtsgericht Weinheim ist die Behörde am Dienstagmorgen weiträumig abgesperrt worden. Das Gebäude in dem Ort nahe Mannheim wurde geräumt.

Nach weiteren Angaben der Polizei war zuvor ein Notruf beim Lagezentrum des Polizeipräsidiums Mannheim eingegangen, in dem die Bombendrohung ausgesprochen wurde. Die Polizei wollte Sprengstoffsuchhunde einsetzen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: