Mehrere Besucher des Deichkind-Konzerts in der Schleyerhalle wurden Opfer von Handydieben.

Stuttgart-Bad Cannstatt: Mehrere Konzertbesucher sind am Mittwochabend beim Konzert der Musikband Deichkind in der Schleyerhalle an der Mercedesstraße in Stuttgart-Bad Cannstatt Opfer von Handydieben geworden. Dies meldet die Polizei.

Alarmierte Polizeibeamte haben einen 36 Jahre alten Mann festgenommen, der im Verdacht steht, Handys von Konzertbesuchern geraubt und gestohlen zu haben. Der 36-Jährige wurde am Donnerstag mit Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart dem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ.

Ein 23-jähriger Konzertbesucher erstattete Anzeige, weil sein Mobiltelefon gestohlen worden war. Er befand sich auf dem Konzert und bemerkte, wie der 36-Jährige sein Handy aus der Hosentasche zu stehlen versuchte und flüchtete. Der 23-Jährige verfolgte mit einem weiteren Besucher den Tatverdächtigen und konnte ihn trotz heftiger Gegenwehr stellen. Alarmierte Polizisten nahmen den Mann fest und beschlagnahmten vier Handys, die er in seiner Unterhose versteckt hatte.

Ein 18-Jähriger ist ebenfalls von unbekannten Tätern beraubt worden. Er wurde während des Konzerts von zwei Personen festgehalten und in den Magen geschlagen, wobei einer der beiden Täter ihm in die Hosentasche fasste und das Handy des 18-Jährigen stahl. Die Männer konnten unerkannt entkommen. Ob dieser Vorfall in Zusammenhang mit den Taten des festgenommenen Tatverdächtigen steht, konnte die Polizei noch nicht abschließend klären.

Weitere Personen, die auf dem Konzert bestohlen oder beraubt wurden, werden gebeten, sich bei den Beamten des Raubdezernats unter der Telefonnummer 0711/8990-5544 zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: