Der Fahrer blieb unverletzt, der Schaden ist allerdings hoch. Foto: SDMG

Ein Lkw-Fahrer fährt auf der B464 bei Böblingen und nickt am Steuer ein. Wenige Augenblicke später liegt das Fahrzeug im Straßengraben.

Holzgerlingen - Ein 43-Jähriger hat am Mittwochmorgen die Kontrolle über seinen Lkw verloren und landete in Holzgerlingen (Kreis Böblingen) mit dem Fahrzeug im Straßengraben. Die Polizei berichtet, dass der Mann wohl gegen 6.30 Uhr hinter dem Steuer einnickte, als er auf der B464 an der Abzweigung zur Tübinger Straße fuhr.

Während des Sekundenschlafs kam der Lkw rechts von der Fahrbahn ab und landete auf der Seite im Straßengraben. Der Fahrer konnte das Fahrzeug selber verlassen und blieb unverletzt. Der Schaden wird auf 60.000 Euro geschätzt. Wegen der Bergungsarbeiten, die bis 10.10 Uhr dauerten, kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: