Nach einem Fahrzeugbrand war der Kappelbergtunnel in Fellbach am Montag gesperrt. Foto: 7aktuell.de

Erst drang Rauch aus dem Motorraum, dann schlugen Flammen heraus: Nach einem Fahrzeugbrand ist der Kappelbergtunnel in Fellbach am Montagmorgen gesperrt worden.

Fellbach - Am frühen Montagmorgen ist der Kappelbergtunnel in Fellbach (Rems-Murr-Kreis) für etwa eineinhalb Stunden gesperrt worden. Grund war ein brennendes Auto, das im Tunnel auf der Bundesstraße 14 Richtung Stuttgart Feuer gefangen hatte. Wie die Polizei berichtet, bemerkte der Fahrer des Peugeot gegen 4.30 Uhr, dass aus dem Motorraum seines Wagens Rauch drang. Er hielt im Tunnel an, dann seien Flammen aus dem Fahrzeug geschlagen.

Die Feuerwehr rückte an und löschte den Brand. Dafür musste der Tunnel in Fahrtrichtung Stuttgart komplett gesperrt werden. Um 5.15 Uhr konnte eine Spur freigegeben werden, um 6.05 Uhr gab die Polizei den Verkehr im Kappelbergtunnel wieder frei.

Nach Angaben der Polizei hat sich bei dem Brand niemand verletzt. An dem Auto entstand laut einem Sprecher ein Sachschaden in Höhe von rund 6000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: