Der Täter musste ins Krankenhaus gebracht werden, nachdem er das Schaufenster eines Autohauses in der Neckarstraße in Stuttgart eingetreten hatte. Foto: 7aktuell.de

Ein 19-Jähriger tritt das Schaufenster eines Autohauses in der Neckarstraße in Stuttgart ein. Der Täter verletzt sich dabei, muss in ein Krankenhaus gebracht werden mit einer Anzeige rechnen.

Stuttgart - Mit einer Fahrt ins Krankenhaus und einer Anzeige endete die Krawalltour eines 19-Jährigen. Wie die Polizei berichtet, hatte der Mann am Samstag gegen 23 Uhr das Schaufenster eines Autohauses an der Neckarstraße in Stuttgart eingetreten. Dabei zog sich der 19-Jährige einem Polizeisprecher zufolge mehrere Schnittverletzungen zu.

Ein Polizist außer Dienst habe die Tat beobachtet, den Täter festgehalten und seine Kollegen verständigt. Aufgrund der Verletzungen musste der Mann mit einem Krankenwagen in eine Klinik gebracht worden. Er muss nun mit einer Anzeige wegen Sachbeschädigung rechnen.

Die Feuerwehr setzte Bretter anstelle des Schaufensters ein, um das Autohaus provisorisch zu verriegeln. Die Hohe des Sachschadens ist bisher nicht bekannt.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: