Werke von Rolf Kilian und Hate Hirlinger sind in der Galerie Keim zu sehen. Foto: Galerie Keim

In der Galerie Keim in Bad Cannstatt eröffnet am Sonntag, 17. April, eine neue Ausstellung mit dem Titel „Widerspruch“. Es stellen aus der Maler Rolf Kilian und der Bildhauer Hate Hirlinger. Die Vernissage beginnt um 14 Uhr. Die Ausstellung dauert bis zum 4. Juni.

Bad Cannstatt - Die Ausstellung „Widerspruch“ eröffnet am Sonntag, 17. April, in der Galerie Keim. Zu sehen sind Werke von Rolf Kilian und Hate Hirlinger. Der Marburger Künstler Kilian simuliert auf seinen großformatigen Leinwänden verschachtelte Körperlichkeit. Außerdem zu sehen sind mehreckige, ungleichmäßig zugeschnittene Holzplatten. Der Bildhauer Hirlinger zeigt Metallarbeiten. Er benutzt Edelstahl, Cortenstahl und Aluminium, das teilweise poliert und mit einer Falttechnik versehen ist.

Die Vernissage ist am Sonntag von 14 bis 18 Uhr in der Galerie Keim an der Marktstraße 31. Die Ausstellung kann bis zum 4. Juni besucht werden. Der Eintritt ist frei.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: