Was für ein tolles Geschenk. Foto: AFP

Was für ein außergewöhnliches Geschenk: Der Tierfilmer David Attenborough hat dem britischen Prinzen George den Zahn eines ausgestorbenen Riesenhais geschenkt. Der Carcharocles Megaladon lebte vor drei Millionen Jahren.

London - Der Tierfilmer und Naturforscher David Attenborough hat dem siebenjährigen britischen Prinzen George den Zahn eines ausgestorbenen Riesenhais geschenkt. Er gab dem Jungen das Fossil nach einer Privatvorführung seines neuen Dokumentarfilms für die Familie von Prinz William im Kensington-Palast.

Carcharocles Megaladon lebte vor drei Millionen Jahren

George betrachtete den Zahn des Carcharocles Megaladon interessiert, wie vom Kensington-Palast veröffentlichte Fotos zu zeigen schienen.

Der 94-jährige Attenborough hatte den Zahn des Hais, der vor drei Millionen Jahren lebte, in den 1960er Jahren auf Malta gefunden. In seiner Jugend hatte er Fossilien gesammelt, seit den 1950er Jahre Naturfilme gemacht.

Sein neuer Film „David Attenborough: A Life on Our Planet“ ist eine Art Lebensbilanz. Noch 2017 hatte er mit der Serie „Blue Planet II“ geholfen, auf die globale Bedrohung durch Plastikmüll aufmerksam zu machen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: