Fans von Hannover 96 sind bei einem Testspiel in Burnley negativ aufgefallen. Foto: Getty Images Europe

Die Fans von Hannover 96 haben am Samstag während eines Testspiels beim englischen Erstligisten FC Burnley für einen Spielabbruch gesorgt. Die Anhänger der Niedersachsen rissen unter anderem Sitze aus den Verankerungen und warfen diese in Richtung Burnley-Block.

Burnley - Das letzte Testspiel der Saisonvorbereitung des Bundesliga-Aufsteigers Hannover 96 beim englischen Erstligisten FC Burnley ist nach Ausschreitungen einiger Gäste-Fans abgebrochen worden. Die Anhänger der Niedersachsen rissen unter anderem Sitze aus den Verankerungen und warfen diese in Richtung Burnley-Block. Das berichtete die britische Tageszeitung „The Guardian“.

Die Polizei griff ein und riet dem Schiedsrichter-Gespann in der Halbzeitpause zum Abbruch. Hannover hatte zu diesem Zeitpunkt mit 0:1 in Rückstand gelegen. Verteidiger Ben Mee hatte für den Tabellen-16. der vergangenen Premier-League-Saison getroffen. Hannover bestreitet seinen Pflichtspielauftakt am kommenden Sonntag (15.30 Uhr/Sky) im DFB-Pokal beim Bonner SC.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: