Ein Tagescafé war das Classic Rock Café trotz Name nicht – die Stadt hat es in der Coronakrise darum auch als Bar eingestuft. (Archivbild) Foto: 7aktuell.de//Oskar Eyb

Das Classic Rock Café an der Eberhardstraße zieht um. Mit dem Coronavirus hat das nichts zu tun, neue Räume sind auch schon gefunden, ein Mexikaner muss darum schließen.

Stuttgart - Das Classic Rock Café gibt seinen alten Standort an der Eberhardstraße in Stuttgart-Mitte auf und zieht um, wie die Betreiber auf ihrer Facebook-Seite bekannt gegeben haben. „Die Gerüchte sind wahr, unser Classic Rock Café zieht um! Über 25 Jahre haben wir mit Euch in der Eberhardstraße gefeiert“, steht in dem sozialen Netzwerk. Grund dafür sei der Abriss des Gebäudekomplexes.

Der neue Standort ist nicht weit entfernt. Das Classic Rock Café soll bereits im Herbst in die Räume des Mexikaners Cantina an der Schellingstraße einziehen. Der Umbau ist laut den Classic-Rock-Betreibern in vollem Gange. Ein Foto dazu zeigt das entkernte Cantina.

Besucher trauern altem Standort nach

Die Betreiber des Classic Rock Cafés, Familie Blanco, haben das Cantina 2018 von Alexander Scholz, ebenfalls eine Stuttgarter Gastro-Größe, übernommen. „Bereits damals war klar, dass das Classic Rock Café dorthin umziehen sollte“, sagt David Blanco. Nach der Corona-Pandemie kam es zu keiner Wiedereröffnung des Cantina und man entschied, die Zeit zum Umbau zu nutzen. „Wir hoffen, so im Oktober fertig zu sein“, sagt Blanco.

Auf der Facebook-Seite des Classic Rock Cafés drücken viele Besucher ihr Bedauern aus, die den alten Standort offenbar liebgewonnen hatten – obwohl die Ära des Classic Rock Cafés nicht endet, sondern nur ein neues Kapitel aufschlägt. „Ist trotzdem irgendwie schade. Ich bin ja praktisch in den alten Räumlichkeiten aufgewachsen“, schreibt ein Nutzer. „War eine geile Zeit dort, werde die alte Location vermissen“, so ein anderer.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: