Blickfang auf dem Fischmarkt: der Leuchtturm mit der Backfischrutsche Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Mit dem Läuten einer Schiffsglocke ist am Donnerstagmittag der 31. Hamburger Fischmarkt in Stuttgart auf dem Karlsplatz eröffnet worden. Bis zum 22. Juli gibt es täglich gastronomische Leckereien und ein Musikprogramm.

Stuttgart - Als es am Donnerstagmorgen im Stuttgarter Süden nieselte, sah es noch so aus, als hätten die Hanseaten ihr typisches Schietwetter mitgebracht. Doch zum Start des 31. Hamburger Fischmarkts strahlte die Sonne so kräftig über dem Karlsplatz, dass der Präsident des veranstaltenden Bundesverbandes Deutscher Marktkaufleute und Schausteller, Wilfried Thal, förmlich geblendet wurde. „Der Fischmarkt und seine Akteure sind authentisch“, sagte Thal, „das gefällt vielen in einer Zeit, in der die Gesellschaft immer angepasster wird.“ Geschätzte 38 000 Besucher kamen 2017 zu Hansekogge und Leuchtturm, so ein Ergebnis erhoffen sich die Norddeutschen und die Veranstaltungsgesellschaft in.Stuttgart auch in den nächsten zehn Tagen. Das Schietwetter jedenfalls verzog sich passend zum Auftakt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: