Der rechte Fahrstreifen musste durch die starke Beschädigung über Nacht gesperrt werden (Symbolbild). Foto: dpa/Stefan Puchner

Ein Kleinlaster gerät auf der A6 bei Sinsheim in Brand. Nicht nur das Fahrzeug wird dabei komplett beschädigt, auch Teile der Fahrbahn schmelzen. Der Schaden ist enorm.

Sinsheim  - Ein Kleinlaster ist auf der Autobahn 6 bei Sinsheim (Rhein-Neckar-Kreis) ausgebrannt und teilweise mit der Straße verschmolzen.

Nach Angaben der Polizei vom Dienstag konnte der Fahrer den Kleinlaster unverletzt verlassen. Der Laster, beladen mit Teilen für die Autoindustrie, verschmolz teilweise mit der Straße, an der ersten Schätzungen zufolge ein Schaden von mindestens 10.000 Euro entstand. Der Schaden am Lkw und an der Ladung beläuft sich auf etwa 40.000 Euro.

Die Fahrbahn wurde nach dem Vorfall in der Nacht in Richtung Nürnberg kurzzeitig komplett gesperrt, danach blieb während der Aufräumarbeiten der rechte Fahrstreifen für etwa eine Stunde blockiert. Seit den frühen Morgenstunden sind alle Fahrstreifen wieder frei.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: