CDU-Bundestagsabgeordnete Karin Maag. Foto: dpa

Im aktuellen Asylstreit stützt der Stuttgarter Kreisverband der CDU Innenminister Seehofer (CSU). Ein entsprechender Beschluss sollte zunächst geheim bleiben.

Stuttgart - Im unionsinternen Streit um die Flüchtlingspolitik stützt die Stuttgarter CDU-Spitze den Kurs von Innenminister Horst Seehofer (CSU). Einen entsprechenden Beschluss hat der Kreisvorstand in seiner jüngsten Sitzung am Freitag einstimmig gefasst. Dies erfuhr die Stuttgarter Zeitungaus Parteikreisen.

Mit Rücksicht auf Bundeskanzlerin Angela Merkel sollte der Beschluss aber erst in zwei Wochen bekannt gemacht werden, sofern dann keine europäische Lösung in Sicht ist. Damit wurde auch der Vizekreischefin und Bundestagsabgeordneten Karin Maag, die als Unterstützerin Merkels gilt, die Zustimmung ermöglicht.

In dem Beschluss, der von jungen Vorständlerin initiiert wurde, wird für eine „entschlossene Politik des Grenzschutzes“ und für eine konsequente Zurückweisung von Flüchtlingen plädiert.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: