Zwei Männer werden von einem 35-Jährigen mit einem Messer bedroht. Auch in der U6 bedroht der Mann Fahrgäste (Symbolbild). Foto: Leif Piechowski/Leif Piechowski

Zuerst bedroht ein 35-Jähriger in der Klett-Passage zwei Männer mit einem Messer, dann flüchtet er und macht in einer Stadtbahn weiter. Die Polizei kann den Mann schnappen, sucht aber nach Zeugen.

Stuttgart-Mitte - Ein 35 Jahre alter Mann hat am frühen Dienstagmorgen am Hauptbahnhof Stuttgart und in einer Stadtbahn mehrere Passanten mit einem Messer bedroht. Polizisten haben den Mann festgenommen.

Wie die Polizei mitteilt, soll der Tatverdächtige gegen 1.10 Uhr in der Klett-Passage zwei Männer im Alter von 32 und 37 Jahren mit einem Messer bedroht haben. Als der 37-Jährige die Polizei alarmierte, flüchtete der Mann zunächst in die Schlossgartenanlagen.

Polizei sucht Zeugen und weitere Geschädigte

Polizeibeamte fahndeten nach dem Unbekannten und entdeckten ihn in einer Stadtbahn der Linie U6 in Richtung Fasanenhof. Die Beamten nahmen ihn dort widerstandslos fest und fanden in seinem Rucksack ein Messer.

Noch in der Stadtbahn meldeten sich eine 18 Jahre alte Frau sowie ihr 20 Jahre alter Begleiter. Sie gaben an, ebenfalls von dem Tatverdächtigen bedroht worden zu sein. Die Beamten brachten den offenbar alkoholisierten Mann auf ärztlichen Rat in eine Klinik. Zeugen und mögliche weitere Geschädigte werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-3200 zu melden.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: