Rund um die Vogelsangstraße im Westen, auf dem Marienplatz im Süden und in den Wagenhallen findet an diesem Wochenende Kunstmärkte- und aktionen statt. Foto: red

In gut zweieinhalb Wochen ist Weihnachten. Wer noch auf der Suche nach dem passenden Geschenk ist, kann dies am Wochenende auch abseits des Weihnachtsmarkts und der großen Kaufhäusern tun. In Stuttgart-West, Stuttgart-Süd und Stuttgart-Nord.

Innenstadt - Advent, Advent, das zweite Lichtlein brennt an diesem Wochenende. Damit sind es nur noch knapp zweieinhalb Wochen bis zum Weihnachtsfest. Wem noch Geschenke fehlen oder wer noch gar keine Idee hat, was er schenken könnte, kann sich am Wochenende in Stuttgart-Nord, im Süden und Westen inspirieren lassen. Abseits der großen Kaufhäuser und fernab des Weihnachtsmarkttrubels finden in den drei Stadtbezirken am Wochenende kreative und alternative Adventsmärkte statt.

Stuttgart-West

Adventsleuchten im Westen

„Siehst du, es leuchtet im Westen“ – so heißt der kleine Ableger der Veranstaltung Schätze des Westens. Die Macher sind die gleichen: die Künstler aus dem Vogelsangatelier, der Keimzelle der Schätze, haben auch das Adventsleuchten ins Leben gerufen. Deshalb lädt das Atelier auch an beiden Wochenendtagen in die gute Stube ein. Am Samstag, 7. Dezember, von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag, 8. Dezember, von 11 bis 18 Uhr können sich die Besucher anschauen, welche neue Kreationen im Vogelsangatelier zum übergreifenden Thema „Winterhimmel“ entstanden sind. Die neuen Sachen sind genäht, gefilzt, gestickt, gedruckt und gemalt. Über die eigenen Werke der Vogelsangatelier-Künstler hinaus stellen auch einige Gäste etwas aus. Da wären Helmut Reith mit seinen badischen Köstlichkeiten, Thomas Jooß mit eigenem Honig und das Weingut Sandwiese. Am Sonntag dürfen sich von 14 Uhr an vor allem die kleinen Besucher angesprochen fühlen. Gemeinsam mit den Künstlern des Ateliers werden sie Weihnachtsanhänger basteln.

Neben dem Vogelsangatelier lassen noch weitere Geschäfte im Umfeld der Vogelsangstraße ihr Räume am Samstag, 7. Dezember, adventlich leuchten. Bei Tarte & Törtchen gibt’s Lebkuchenmänner- und frauen, Matoshimo zeigt seine Papierkunst, im Rasselfisch können Kinder von 12 bis 15 Uhr basteln und gegenüber im Café Seyffers warten Kaffee und Kuchen auf die Gäste. Kunst aus Papier zeigt auch das Atelier 89, Crêpes und adventlicher Blumenschmuck werden im Blattgold angeboten, das Kantimm zeigt eine „Tierisch“-Ausstellung und reicht dazu Glühwein. Im Mitmachatelier 71 basteln Kinder von 10 bis 16 Uhr Kerzen und im Anschluss wird Hausmusik gespielt. Im Möbelatelier An Sichten wird unter fachkundiger Anleitung aus Stoffresten ein Sitzsack genäht – und das für einen guten Zweck.

Stuttgart-Nord

Kunstkaufhaus in Stuttgart-Nord

Vordergründig nichts mit Weihnachten zu tun haben die Messe Dekumo und das Kunstkaufhaus in den Wagenhallen – beide bieten aber die Gelegenheit, Geschenke zu besorgen. Die Dekumo, eine Messe für Design, Kunst und Mode, startet heute, Freitag, 6. Dezember, in der Kulturniederlassung Südwest, Türlenstraße 2, und geht bis Sonntag. Geöffnet ist von 14 bis 22 Uhr, am Samstag und Sonntag von 11 bis 20 Uhr. Neben Schmuck, Möbeln oder Accessoires ist Mode für beide Geschlechter im Angebot, und für die Kinder sind Zauber- und Bastelaktionen organisiert. Der Eintritt kostet zwölf Euro; Kinder bis zwölf Jahre bezahlen keinen Eintritt.

Am Sonntag, 8. Dezember, öffnet das Kunstkaufhaus in den Wagenhallen, Innerer Nordbahnhof 1, seine Türen. Zum dritten Mal können die Besucher von 11 bis 20 Uhr ganz besondere Weihnachtsgeschenke aus Fotografien, Möbeln, Design- und Vintage-Artikeln auswählen.

Stuttgart-Süd

Garagenflohmarkt und Adventszauber im Süden

Günstige Geschenke finden sich beim Hof- und Garagen-Flohmarkt im Heusteigviertel. Am Sonntag, 8. Dezember, findet auf dem Mozartplatz ein kleiner Adventszauber mit Flohmarkt statt. Mit dabei sind viele Basarkünstler, es gibt ein Kinderkarussell und ein Glücksrad sowie die Stelzenläufer Fairytales. Für Speisen und Getränke sorgen eine Poffertjes-erie, das Café Stella, und das Kinder- und Familienzentrum Wilde Hilde. Kyoko Scheiffele serviert Spezialitäten aus ihrem soyosoyo. Zusätzlich werden Weihnachtsbäume verkauft. Der Adventszauber und der Flohmarkt dauern von 11.30 Uhr und bis 18 Uhr.

Auch am Marienplatz geht es am Wochenende noch weihnachtlich zu. Der dortige Adventszauber geht in die letzte Runde. Bis Samstag, 7. Dezember, finden noch zahlreiche Veranstaltungen statt. So liest Bernd Lange heute, 6. Dezember, den kleinen Besuchern aus „Geschichten aus Tausendundeiner Nacht“ vor und zwar jeweils um 14.30, 15.30 und 16.30 Uhr. Dazwischen können die Kleinsten mit Gudrun Reiter basteln.

Am Samstag wird es musikalisch. So spielt unter anderem die Musikschule Süd um 16 Uhr Jazz und Weihnachtslieder, um 19 Uhr gibt es peruanische Tänze. Zum Abschluss tritt um 19.30 Uhr das Tanz- und Bewegungstheater Prisma auf. Es spielt „Wassertropfen auf der Drahtseilbahn“.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: