Eine Fußgängerin hatte den Wursthaufen in einem Wald in Albstadt entdeckt (Symbolfoto). Foto: dpa

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, nachdem Unbekannte in Albstadt im Zollernalbkreis einen Haufen mit rund 20 Kilogramm Würsten zurückgelassen haben.

Albstadt - Unbekannte haben rund 20 Kilogramm Würste in einem Wald in Albstadt (Zollernalbkreis) entsorgt. Eine Fußgängerin hatte den Haufen Brühwürste neben einer Gaststätte liegen sehen und die Polizei verständigt, wie die Beamten am Dienstag mitteilten.

Die Würste waren unverpackt. Die Polizei ermittelt, wer hinter der verbotenen Müllablage steckt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: