Das „Untenrum“ scheint im Ländle wichtig zu sein. Foto: Unsplash/Milada Vigerova

Enge Männer-Tangas, bequeme Bodys oder doch lieber Baumwoll-Slips? Die aktuellen Unterwäsche-Trends der Stuttgarterinnen und Stuttgarter sind modischer und exzentrischer, als so mancher vermuten würde.

Stuttgart - Was tragen Baden-Württemberger und Stuttgarter am liebsten drunter? Sind Tangas noch beliebt? Und was ist der „Greek Look“?

Die Shoppingplattform Lyst hat die aktuellen Unterwäsche-Trends aus Baden-Württemberg analysiert und herausgefunden, welche Produkte am häufigsten beim Online-Shopping auf Modeseiten gesucht werden.

Und das „Untenrum“ scheint im Ländle wichtig zu sein: In den letzten sieben Tagen richteten sich ganze 32 Prozent aller Suchanfragen auf Unterwäsche. Dabei wurden in Stuttgart am häufigsten „Bodysuits“ gesucht. Das Must-Have der 90er scheint ein wahres Comeback zu erleben – schließlich ist ein Body bequem, rutschsicher und zaubert durch den Einsatz von Shape-Wear auch eine schlankere Silhouette.

„Greek Look“ liegt im Trend

Die beliebtesten Unterwäsche-Labels in Baden-Württemberg sind laut Lyst aktuell Versace, Gucci und Calvin Klein. Das erklärt auch den speziellen Suchanfragen-Trend aus der Landeshauptstadt: Lyst fand heraus, dass Stuttgarter momentan auf den „Greek Look“ abfahren. Stuttgarterinnen suchen am häufigsten nach Baumwoll-Slips von Versace, die mit ihrem unverkennbaren Medusa-Logos und der griechischen Mäander-Musterung auch bei den Herren gut ankommen. Bei ihnen stehen Boxershorts mit der Logo-Musterung hoch im Kurs.

Doch die meistegesuchteste Art von Unterwäsche bei Stuttgarter Männern zeichnet sich durch etwas weniger Stoff aus: Momentan liegt ein Tanga mit Medusa-Logo von Versace im Trend.

Sehen Sie die beliebtesten Unterwäsche-Trends in unserer Bildergalerie.

Lesen Sie hier: Das sind die beliebtesten Mode-Labels der Stuttgarter

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: