Die Abrissarbeiten des Gebäudes mit der Hausnummer 23 haben begonnen. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttgart

Nachdem sich die Bagger an der Calwer Passage in Position gebracht hatten, legen sie nun los. Verfolgen Sie das Ende des Clubs Tonstudio in unserer Bildergalerie.

Stuttgart - Es ist bereits länger amtlich, aber Hip-Hop-Freunden, die sich die Nächte einst im Tonstudio um die Ohren geschlagen haben, dürfte bei diesem Anblick dennoch das Herz bluten: Die Bagger, die sich hier seit längerem in Position gebracht hatten, reißen das Gebäude seit Donnerstag ab. Damit wird der Club zukünftig nur noch in der Erinnerung seiner Gäste weiterleben.

Lesen Sie hier: Zwölf Clubs, die Stuttgart bis heute vermisst.

Bereits im Februar 2018 gaben die Betreiber bekannt, dass Schluss ist mit dem Club. Im Juli wurde dort zum letzten Mal getanzt. Der Grund: Das Gebäude an der Theodor-Heuss-Straße hat den Eigentümer gewechselt und der Stuttgarter Investor Ferdinand Piëch plant dort einen moderneren Gebäudekomplex mit kleinteiligem Einzelhandel.

Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie, um die Abrissarbeiten zu verfolgen!

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: