Mohammed Abdellaoue: Der Norweger war – von der Ablösesumme her – der Königstransfer des VfB. Bisher kam er aber so gut wie gar nicht zum Zug, Vedad Ibisevic ist gesetzt, Cacau die erste Alternative, der junge Timo Werner kam als Offensivkraft hinzu. Zuletzt war Abdellaoue krank. Foto: Pressefoto Baumann

Neun Neuzugänge hat der VfB Stuttgart vor und zu Beginn dieser Saison verpflichtet. Nur zwei haben bislang  einen Platz im Bundesligateam erobern können. Viele andere warten auf der Ersatzbank auf ihren Einsatz.

Stuttgart - Neun Neuzugänge hat der VfB Stuttgart vor und zu Beginn dieser Saison verpflichtet. Nur zwei haben bislang  einen Platz im Bundesligateam erobern können. Neben Abwehrspieler Daniel Schwaab ist das Moritz Leitner.

Für viele andere bedeutet das: Platz nehmen auf der Ersatzbank. Wir haben uns einmal angeschaut, für welche VfB-Profis die Saison bisher eher enttäuschend verlief. Von Neuzugang Abdellaoue (der sich nicht gegen Ibisevic durchsetzen kann) bis zu Cristian Molinaro (der eigentlich im Sommer weg wollte vom VfB Stuttgart) reicht die Liste.

Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: