Auf der A8 ereignete sich ein Unfall mit zwei Schwerverletzten (Symbolbild). Foto: dpa/David Young

Nach einem schlimmen Unfall nahe Pforzheim ist eine Fahrbahn der A8 schätzungsweise noch bis in den Dienstagnachmittag gesperrt. Zwei Menschen erlitten schwere Verletzungen.

Pforzheim - Bei einem Auffahrunfall dreier Lastwagen auf der Autobahn 8 nahe Pforzheim sind zwei Menschen schwer verletzt worden. Schätzungen eines Polizeisprechers zufolge wird die Fahrbahn in Richtung Karlsruhe zwischen den Anschlussstellen Heimsheim und Pforzheim-Süd bis in den Dienstagnachmittag hinein vollständig gesperrt sein.

Am Mittag waren bereits elf Kilometer Stau die Folge

Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge hat einer der Lastwagenfahrer ein Stauende zu spät erkannt, so dass er dem vor ihm stehenden Lastwagen hinten auffuhr. Dieser wurde wiederum auf den Lastwagen vor ihm geschoben.

Aus den Fahrzeugen liefen größere Mengen Kraftstoff aus, die zum Teil auch in das Erdreich gelangt sein könnten, wie der Sprecher sagte. Das Umweltamt war zur Reinigung vor Ort. Die Verletzten, der Fahrer des hinteren und mittleren Lastwagens, wurden in ein Krankenhaus gebracht. Am Mittag waren bereits elf Kilometer Stau die Folge.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: