Die Bergungsarbeiten auf der A6 können sich mehrere Stunden hinziehen. (Symbolfoto) Foto: picture alliance //Patrick Seeger

Nachdem ein Sattelzug aus bislang unbekannter Ursache ins Bankett gefahren ist, sind auf der A6 in Fahrtrichtung Heilbronn zwischen der Raststätte Hohenlohe Nord und Neuenstein zwei Spuren gesperrt.

Heilbronn - Nach einem Unfall auf der A6 in Fahrtrichtung Heilbronn zwischen der Raststätte Hohenlohe Nord und Neuenstein sind zwei Spuren gesperrt. Nach Angaben der Polizei vom Mittwoch ist ein Sattelzug aus bislang unbekannter Ursache ins Bankett gefahren und hat dabei 30 bis 40 Meter Leitplanke überfahren.

Ein Reifen ist geplatzt. Nun muss der Sattelzug geborgen werden, die Arbeiten könnten sich den Polizeiangaben zufolge über mehrere Stunden ziehen. Der Fahrer ist ersten Erkenntnissen zufolge unverletzt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: